Sterbefall

Wichtige Schritte

Tritt ein Sterbefall ein, gibt es einige Dinge, die zu erledigen sind. Gerne geben wir Ihnen Hinweise an die Hand, damit Sie im Fall der Fälle schnell handeln und einen kühlen Kopf bewahren können. Zunächst ist es unerlässlich, umgehend einen Arzt anzurufen. Dies gilt vor allem dann, wenn Ihr Angehöriger zu Hause verstorben ist. Im Idealfall rufen Sie dessen Hausarzt an oder wenden sich an den Bereitschaftsdienst. Der Arzt trifft zeitnah bei Ihnen ein und stellt den Tod des Dahingeschiedenen fest. Anschließend erstellt er die ärztliche Todesbescheinigung. Weiterhin sollten Sie sämtliche Unterlagen zusammenstellen, die nun wichtig sind. Hierzu gehören 

  • der Personalausweis
  • die Geburtsurkunde 
  • die Heiratsurkunde 

des Verstorbenen. Ist Ihr Angehöriger verwitwet, benötigen Sie zudem 

  • die Sterbeurkunde 
  • den Totenschein

des verschiedenen Partners, bei geschiedenen Personen 

  • die Scheidungsurkunde.

Darüber hinaus sind 

  • eine Meldebescheinigung am Wohnort des Dahingeschiedenen
  • Versicherungsunterlagen
  • Rentenunterlagen 

hilfreich. Liegt ein Testament oder eine andere schriftliche Willenserklärung vor und existieren eine Graburkunde und eine Erklärung über die Bestattungsart, halten Sie diese ebenfalls bereit. Informieren Sie Freunde und Angehörige über Ihren Verlust und bleiben Sie nicht allein mit Ihrer Trauer. Sinnvoll ist es weiterhin, den Sterbefall beim Arbeitgeber und ggf. dem Berufsverband zu melden und auch die Krankenkasse sowie die Lebens- und Unfallversicherung in Kenntnis zu setzen.


Mit der Beauftragung eines Bestatters sollten Sie nicht zu lang warten: Wir übernehmen die Organisation und besprechen mit Ihnen sämtliche Details für den weiteren Verlauf. Zudem unterstützen wir Sie bei der Trauerarbeit und sind ein vertrauensvoller Ansprechpartner, der stets ein offenes Ohr für Sie hat. Nehmen Sie jederzeit telefonisch mit uns Kontakt auf – wir beraten Sie gerne! Unser Team fertigt zu jeder Beisetzung eine Bildmappe an, die Ihnen als Andenken dient. So können Sie sich an die Feierlichkeiten, die Ausgestaltung und den Blumenschmuck erinnern. Wir überreichen die Mappe nach der Bestattung.